Nach der erfolgreichen Landtagswahl und der Ernennung von Christian Heinz zum neuen hessischen Justizminister vollzieht die Eppsteiner CDU-Fraktion einen Wechsel an der Spitze der Stadtverordnetenfraktion. Auf Christian Heinz, der dieses Amt seit der Kommunalwahl 2011 innehatte, folgt der bisherige Stellvertreter Dirk Büttner, dem die Fraktion einstimmig das Vertrauen aussprach.

Büttner, seit 2006 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung, bringt viel kommunalpolitische Erfahrung und Detail-Kenntnis mit. Der langjährige JU-Vorsitzende bekleidete 10 Jahre das Amt des Fraktionsgeschäftsführers, war mehr als 10 Jahre stellvertretender Stadtverordnetenvorsteher und nacheinander Mitglied aller Ausschüsse, aktuell Sprecher der CDU-Fraktion im Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt. Ihm zur Seite wählte die Fraktion gleich zwei Stellvertreter: Eva Waitzendorfer-Braun, Ortsvorsteherin von Alt-Eppstein und den Bremthaler Ortsvorsteher Guido Ernst. Komplettiert wird der Vorstand durch die Fraktionsgeschäftsführerin Franziska Sehr und die Ehlhaltener Ortsvorsteherin Martina Smolorz, die dem Gremium bereits angehörten.

Damit demonstriert die CDU-Fraktion, dass sie breit aufgestellt ist und die Aufgaben auf viele Schultern verteilt. Der neue Justizminister Christian Heinz behält sein Mandat als Stadtverordneter, weil die Kommunalpolitik für ihn einen besonderen Stellenwert hat. Die Fraktion dankte ihm für seine Arbeit und schenkte ihm eine Luftaufnahme von Niederjosbach, damit Heinz in seinem neuen Büro die Heimat fest im Blick behält.

[CDU-Fraktion Eppstein][22.01.2024]

v.l. Dirk Büttner - Christian Heinz

Dirk Büttner - Christian Heinz