Mit großem Stolz gratuliert die CDU Eppstein ihrem Partei- und Fraktionsvorsitzenden Christian Heinz, der zum neuen Justizminister ernannt wurde. Damit wird seine jahrzehntelange Arbeit als Kommunalpolitiker und Landtagsabgeordneter gewürdigt und sein hervorragendes Abschneiden bei der letzten Landtagswahl belohnt. Dort hatte Heinz nicht nur seine Wahlkreiskonkurrentin, Bundesinnenministerin Nancy Faeser, deutlich auf die Plätze verwiesen, sondern auch das drittbeste Ergebnis aller CDU-Wahlkreiskandidaten geholt.


In der vergangenen Wahlperiode war Christian Heinz stellvertretender Fraktionsvorsitzender und rechtspolitischer Sprecher und konnte durch seine qualifizierte Arbeit auf sich aufmerksam machen. Aus Eppstein kennen wir ihn als überlegten und intelligenten Strategen, der im politischen Diskurs die feine Klinge führt und gerne den überparteilichen Konsens sucht.


Im Amt des Justizministers folgt er auf Roman Poseck, der das Innenministerium übernimmt. Dort wartet auf ihn die Fortsetzung der Modernisierung der hessischen Justiz, keine leichte Aufgabe, die wir ihm aber zutrauen und ihm für seine Amtsführung alles erdenklich Gute und ein glückliches Händchen bei seinen Entscheidungen wünschen. Wir freuen uns weiterhin, dass Christian Heinz uns mit seinem Wissen und seinem Einsatz in Eppstein trotz des neuen Amtes weiter zur Verfügung stehen wird.

[Dirk Büttner, CDU Eppstein][18.01.2024]

Siehe zugehörige

Pressemitteilung der CDU Main-Taunus vom 15.01.2024