Facebook

Facebook

Noch mehr Information

Termine

Termine der Stadtpolitik

Archiv

Klicken Sie hier, um ältere Artikel zu lesen.

MdL Christian Heinz

MdL Christian Heinz

Website MdL C. Heinz

www.christian-heinz.de

Aktuelle Infos der

CDU Hessen

Koalitionsvertrag

Landtag 2019 -2024
Koa_Button Landtag_2019-24
Koalitionsvertrag

als PDF-Download

Junge Union Eppstein

Fakten, Infos, Meinungen

 

 

 

Aktuell

 


Martina SmolorzHessischer Verkehrsminister erteilt Absage an Lärm gestresste Anwohner

Die Ortsvorsteherin von Ehlhalten Martina Smolorz (s.Bild) hatte einen offenen Brief an Herrn Minister Tarek Al-Wazir, Bündnis 90, die Grünen, gesendet, mit der Bitte um Verlegung des Ortseingangsschildes an der L 3011 an das Ende der Feldbergstraße, um eine Lärmreduzierung für deren Anwohner zu erreichen.

Sie hatte die große Hoffnung, mit dieser genialen Idee, die CDU Fraktionsmitglied Joachim Racky eingebracht hatte, als einer einfachen und kostengünstigen Maßnahme endlich Abhilfe für das jahrelange Problem der Lärmbelästigung in der Feldbergstraße schaffen zu können.

Um so mehr bedauert sie die negative Antwort aus dem hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen. So lässt der hessische Verkehrsminister in dem Antwortschreiben mitteilen: „..dass sowohl die Versetzung der betreffenden Ortstafel als auch die Errichtung einer Verkehrsinsel entlang der L 3011 im Bereich Eppstein-Ehlhalten nicht in Betracht kommen.“
Das heißt im Klartext, dass die Bewohner der Feldbergstraße und der Schloßbornerstraße weiterhin dieser lärmbelästigenden Geduldsprobe ausgeliefert sind.

In der Begründung des Briefes werden verschiedene Aspekte beleuchtet und begründet....

[gekürzt]
Mit einem Bedauern, keine positivere Nachricht übermitteln zu können, endet der Brief.
Für Ehlhalten kann diese Antwort nicht zufriedenstellen. Die CDU Fraktion wird sich in Vorbereitung zu den nächsten Sitzungsrunden über weitere Maßnahmen beraten.

zum vollständigen Artikel

[Vorstand CDU Ortsverband Ehlhalten][15.09.2021]


BrandaktuellViele im Gespräch mit Norbert Altenkamp

Am Mittwoch, den 8. September war der Bewerber der CDU für den Wahlkreis 181 Norbert Altenkamp im Bistro Pizzeria "Altes Spritzenhaus" zu Gast und stellte sich den Fragen der Bürger. Der CDU-Ortsverband Ehlhalten hatte ihn eingeladen und freut sich über die rege Beteiligung. Etwa 30 Bürger nahmen das Angebot der direkten Kontakt-Aufnahme wahr und stellten Altenkamp viele Fragen oder kommentierten die Bundespolitik und die Kanzlerkandidaten.

Pünktlich um 19.00 Uhr begrüßte die Ortsverbandsvorsitzende Martina Smolorz Altenkamp und freute sich, dass auch Bürger aus anderen Stadtteilen gekommen waren, um mitzudiskutieren. Als sie ihm das Wort erteilte, stellte Altenkamp unmissverständlich klar: "Mir ist es wichtiger, mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen, als jetzt einen Vortrag zu halten." Er setzte sich sofort auf den ersten freien Platz und hatte von da an zwei Stunden lang keine ruhige Minute mehr. So viele wollten ihre Fragen oder Anliegen vorbringen. Altenkamp stellte klar, dass es genau auf diesen Bürgerdialog ankommt, um gute Politik zu machen. Sinn der Erststimme ist, dass alle Regionen Deutschlands vertreten sind. Deshalb ist es Altenkamp wichtig, zu den Menschen zu gehen und zuzuhören. Das kam an und zeigte, dass die CDU auf der Höhe der Zeit ist. Der Wahlkampf in Zeiten von Corona ist etwas anders. Dennoch sieht Altenkamp optimistisch auf den 26. September und hofft, dass die Menschen ihm und der CDU bei der Zweitstimme das Vertrauen aussprechen....

 zur Wahlbroschüre Norbert Altenkamp

 zum vollständigen Artikel

[Christof Müller, Ortsverband CDU Ehlhalten][09.09.2021]


Christian Heinz250.000 Euro für die Altstadt

Die Stadt Eppstein erhält 250.000 Euro aus dem Landesprogramm „Zukunft Innenstadt“.Dies ist eine gute Nachricht für Eppstein, insbesondere für die weitere Entwicklung der Altstadt.

Ortsvorsteherin Eva Waitzendorfer-Braun und Bürgermeister Alexander Simon hatten insgesamt 31 Projekte zur schöneren Gestaltung und besseren Ausstattung in Zusammenarbeit u.a. mit Initiativen, dem Verband IHH, der evangelischen Kirchengemeinde und vielen Bürgerinnen und Bürgern angemeldet. Über die Auswahl und Umsetzung werden die städtischen Gremien jetzt zeitnah beraten.

Fest steht aber: Alt-Eppstein wird schöner. Der Einsatz hat sich gelohnt. Es war eine erfolgreiche Gemeinschaftsarbeit. Unser Dank gilt allen Beteiligten! ....

 zum vollständigen Artikel

[Christian Heinz, CDU Fraktionsvorsitzender][08.09.2021]


BrandaktuellIm Gespräch mit Norbert Altenkamp

Am Mittwoch, den 8. September um 19 Uhr bietet sich allen Interessierten am Bistro Pizzeria „Altes Spritzenhaus“ in Ehlhalten die Gelegenheit, mit dem Bundestagskandidaten unseres Wahlkreises Norbert Altenkamp ins Gespräch zu kommen....

[gekürzt]
Bei der Bundestagswahl kommt es darauf an, mit Optimismus und Zuversicht in die Zukunft zu schauen, um unser Land zu gestalten. Die CDU will all die Unwägbarkeiten und Probleme anpacken und Lösungen finden. Dafür steht auf Grund seiner Bürgernähe der ehemalige Bürgermeister von Bad Soden und Spitzenkandidat unseres Wahlkreises Norbert Altenkamp....

 zur Wahlbroschüre Norbert Altenkamp

 zum vollständigen Artikel

[Christof Müller, Ortsverband CDU Ehlhalten][26.08.2021]


Junge Union EppsteinFranziska Sehr ist neue Kreisvorsitzende der Jungen Union Main-Taunus

Nach einer pandemiebedingten Pause kamen Delegierte und Gäste der Jungen Union Main-Taunus am vergangenen Sonntag in Eschborn-Niederhöchstadt zur Kreisdelegiertenversammlung zusammen. Die Vertreterinnen und Vertreter aus den Stadt- und Gemeindeverbänden wählten die 22-jährige Eppsteinerin einstimmig zu ihrer neuen Vorsitzenden. Franziska Sehr ist zudem bereits Mitglied im Kreistag und Stadtverordnete in ihrer Heimatstadt. In der Jungen Union war sie bisher Stellvertretende Kreisvorsitzende. Sehr folgt auf Fabian Beine (26) aus Kelkheim, der schon im vergangenen Jahr in den Bundesvorstand der Jungen Union Deutschlands gewählt wurde und nun das Amt in jüngere Hände geben wollte.....
[gekürzt]
Die Versammlung würdigte ausführliche die Verdienste des ausgeschiedenen Vorsitzenden Fabian Beine. Die Abgeordneten Axel Wintermeyer MdL, Christian Heinz MdL und Norbert Altenkamp MdB sowie Landrat Michael Cyriax dankten gemeinsam Beine für seine tatkräftige Unterstützung und schenkten ihm zusammen ein Flug über seinen Studienort Freiburg und CDU-Kreisgeschäftsführerin Heike Seibert hat sogar eine Karikatur anfertigen lassen, die Beine auf der berühmten orangenen Couch der Jungen Union zeigt.....
[gekürzt]
Abgerundet hat das OpenAir-Event am Bürgerzentrum ein gemeinsames Grillen zum 75-jährigen Bestehen des Kreisverbandes, dem wie auch der Versammlung die zahlreichen Ehrengäste aus CDU und JU beiwohnten.....

 zum vollständigen Artikel

[JU Main-Taunus / JU Eppstein][19.08.2021]


BrandaktuellWeitere Nutzung der Sparkassenakademie

Die Sparkassenakademie Hessen-Thüringen hat angekündigt, zum Jahresende den Betrieb in der Eberlestraße aufzugeben. Daher stellt sich die Frage, wie das Gelände künftig genutzt werden kann.

Die CDU-Stadtverordnetenfraktion spricht sich dafür aus, in die Überlegungen auch die Schaffung einer gymnasialen Oberstufe einzubeziehen. Dies ist schon lange übereinstimmender politischer Wunsch in Eppstein. Das vorliegende Areal grenzt an die Freiherr-vom-Stein-Schule und die Burgschule an und ist lediglich durch eine Straße getrennt. Synergien könnten genutzt werden.

Daher soll der Magistrat der Stadt mit dem für Schulbau zuständigen Main-Taunus-Kreis vertieft erörtern, ob es eine Möglichkeit für einen Schulneubau gibt....

 zum vollständigen Artikel

[Christian Heinz, CDU Fraktionsvorsitzender][18.08.2021]


Die CDU Ehlhalten trauert um Gerold Seewald

Die CDU Ehlhalten trauert um Gerold Seewald. Schon im jungen Ortsverband der CDU Ehlhalten der im Zuge der Gebietsreform 1977 gegründet wurde, arbeitete Seewald als damaliger Neubürger von Ehlhalten im Vorstand mit. Im Zuge der Kommunalwahl 1981 wurde Gerold Seewald in die Stadtverordnetenversammlung gewählt, der er viele Jahre angehörte....

[gekürzt]
Die CDU Ehlhalten hat mit Gerold Seewald einen engagierten Kommunalpolitiker verloren, der bis ins hohe Alter hinein politische Entscheidungen seiner Heimatstadt hinterfragte und begleitete. Er stand immer bis in jüngster Zeit den aktiven Ehlhaltener Kommunalpolitikern der CDU, wenn es von Ihnen gewünscht wurde, mit seinem Rat zur Seite. Dafür lieber Gerold herzlichen Dank.
Die CDU Ehlhalten wird Gerold Seewald ein ehrendes Andenken bewahren und seine Verdienste um das Gemeinwohl in Ehlhalten nicht vergessen.

zum vollständigen Artikel

[Vorstand CDU Ortsverband Ehlhalten][04.08.2021]


Martina SmolorzSchreiben an Bundeswirtschaftsminister Altmaier zur Trassenführung Ultranet

Im Zuge der Anhörung zum Stromnetz-ausbauvorhaben Ultranet können die betroffenen Städte und Gemeinden sich nochmals zu Wort melden. Für die Stadt Eppstein wird sich Bürgermeister Alexander Simon im Interesse der verfassten Beschlüsse einsetzen.

Da zwei der aus Niedernhausen vorgeschlagenen Varianten den Stadtteil Ehlhalten in besonderer Weise neu betreffen würden, wandte sich Ortsvorsteherin Martina Smolorz (siehe Bild) in einem Brief direkt an das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie an Herrn Minister Peter Altmaier. Darin betont sie, dass der Stadtteil Ehlhalten die vorgeschlagene abweichende Variante Niedernhausen D 3, sowie die Variante Niedernhausen Konglomerat vehement ablehnt, da sie Ehlhalten mehrfach neu betreffen würden.....

[gekürzt]
Sie betont weiterhin, dass zu bedenken ist, wozu ein solch starker Eingriff in die Natur nötig wäre, wo doch Naherholung und Naturschutz hohe Prioritäten genießen. Die Trassenführung würde nach diesen Planungen durch ein, durch Verordnung besonders geschütztes naturnahes Gebiet führen, was eigentlich die Naturschutzbehörden aufschrecken lassen müsste.
Bei den Einwohnern Ehlhaltens würde die Umsetzung eines so extremen Trassenkorridors in diesem Bereich erhebliches Unverständnis wecken,....

zum vollständigen Artikel

[Günter Jass, CDU Ortsverband Ehlhalten][12.07.2021]


Eva Waitzendorfer-BraunFeuerwehrverein Eppstein- Jede Bürgerin, jeder Bürger sollte Mitglied sein

Am 08. Juni 1920 - vor 101 Jahren - konstituierte sich im Gasthaus »Zum Taunus« die Freiwillige Feuerwehr Eppstein. An diesem Abend schrieben sich rund dreißig Eppsteiner Bürger in die Liste ein und wählten ihren ersten Vorstand....

[gekürzt]

Wie viele freiwillige Feuerwehren, hat auch die FFW-Eppstein Wünsche an die Technik und benötigt zusätzliche Ausrüstung, die nicht so ohne Weiteres über den städtischen Haushalt berücksichtigt werden können. Hierfür wurde, ebenfalls im Jahr 1920 der Feuerwehrverein gegründet. In den letzten zehn Jahren unterstützte der Verein die Feuerwehr in Alt-Eppstein mit Zuschüssen von über 90.000,-- €. Es wurde beispielsweise Geld in Gerätschaften für den Atemschutz oder in ein Zelt für die Jugendfeuerwehr, investiert. Die Gelder stammen aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden von Förderern und aus Einnahmen verschiedener Veranstaltungen. Ein Großteil dieser Gelder konnte durch die in Deutschland seit über einem Jahr bestehende Pandemie-Lage nicht oder nur in geringem Umfang eingenommen werden. Für die ehrenamtlich tätigen Feuerwehrfrauen und -männer sind diese Gelder immens wichtig: ....

zum vollständigen Artikel

[Eva Waitzendorfer-Braun,CDU Ortsverband Eppstein][28.06.2021]


BrandaktuellWas ist los in Ehlhalten?
Widersprüchliche Interessen und Unwahrheiten machen die Runde

Es ist doch sehr verwunderlich, welche Diskussionen zur Zeit in Ehlhalten grassieren:
Da werben SPD und FWG im Wahlkampf für den Durchbau der Dattenbachstraße durch die Rainwiesen, was nur mit einem aufwendigen Brückenbau über den Dattenbach durchzuführen wäre und eine millionenschwere Finanzierung mit sich bringen würde. Dies hätte gravierende Eingriffe in die Natur zur Folge. Die Plätze für die Vereinstätigkeiten und Feste, für die Freizeitbeschäftigungen von Kinder und Jugendlichen zur Fahrradfahren, Fußballspielen und Skaten, sowie für die Menschen aller Altersgruppen zum Spazierengehen und zur Erholung würde diesem Projekt zum Opfer fallen....


Zum Zweiten streuen in diesen Tagen, sage und schreibe ganze fünf Mitbürger Ehlhaltens Flugblätter unter den Ehlhaltener Einwohnern, die die Absetzung des geplanten Fußweges durch die Brühlwiesen fordern. Begründet wird der Einspruch mit übermäßigen Eingriffen in die Natur, der Verschwendung von Steuergeldern und mit einer geplanter Beleuchtung. Außerdem wäre der Weg nicht für alle Bürger begehbar und man könne den Weg auch jetzt nutzen. Hier wird mit falschen Behauptungen agiert, um die Interessen Einzelner durchzusetzen....


Und zum Dritten werden die Presseberichte über Ehlhalten in den letzten Wochen nur durch ein Thema beherrscht: da stellt die SPD einen Antrag, der die Stadt Eppstein und den Magistrat „auffordert“, das Vorhaben der Firma Becht in Ehlhalten zu unterstützen, auf seinem eigenen Grundstück außerhalb der Ortslage seine Firma erweitern zu können. Ohne auch nur zu recherchieren, was in diesem Fall bereits geschehen ist, macht die SPD eine große Sache in der Öffentlichkeit. Ihr Antrag ist natürlich hinfällig, da längst die Verhandlungen und Hilfen seitens der Stadt Eppstein laufen.....

Was ist los in Ehlhalten? Drehen sich die Diskussionen nur noch um eigene Betroffenheiten und Ziele und werden auf Behauptungen gestützt, die sachlich nicht richtig sind? Oder können sich alle zurückbesinnen auf die eigentliche Arbeit und Aufgaben der örtlichen Politik? Die Mandatsträger wurden doch immerhin dafür gewählt, dass sie für das Wohl der gesamten Bürgerschaft eintreten....

 zum vollständigen Artikel

[CDU Ortsverband Ehlhalten][28.06.2021]


BrandaktuellAufruf zur Unterstützung der diesjährigen Burglauf-Aktion

Eppsteiner Burg-Lauf-Sommer 2021 vom 25. Juni bis 29. August

Stellvertretend für alle ehramtlich Tätigen in Vereinen, Organisation und Kirchen unterstützen wir die Burglauf-Aktion 2021 mit dem Lauf-Team rund um Eva Waitzendorfer-Braun, Bruno Domes und Dirk Büttner, Burglauf-Teilnehmer und Finisher der letzten Jahre (Jahrzehnte).

Damit anerkennen wir symbolisch die Arbeit all derjenigen, die sich in der Pandemie unermüdlich für die Gemeinschaft eingesetzt haben und den Gemeinschaftsgedanken hochgehalten haben, sei es mit Kreativität, sei es mit der Fortführung der Angebote oder einfach nur mit Geduld und positivem Einfluss.


Wir hoffen auf eine weitere Normalisierung unseres Lebens, um einander wieder begegnen zu können und unser soziales Miteinander wieder aufnehmen zu können. Bleiben Sie gesund!

  (mit Bild)

[CDU Ortsverband Alt-Eppstein][15.06.2021]


Günter JassFörderung von privaten Ladestationen


In der ersten Sitzung des neugewählten Ortsbeirates Ehlhalten wurde das Konzept der öffentlichen Elektro-Ladestationen für Elektro-Autos durch Bürgermeister Alexander Simon für die Stadt Eppstein erläutert. Der neu gewählte Fraktionssprecher im Ortsbeirat der CDU Ehlhalten, Günter Jass, hat hierzu folgende Informationen aus dem Internet recherchiert, Quellen: KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) und der ADAC.

Der Einbau von privaten Ladestationen für Mieter oder Hausbesitzer, auch Wallbox genannt, erhält für bis zu insgesamt drei Ladestationen öffentliche Förderungen. Diese kann bei der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) beantragt werden, sobald die Bedingung des nicht öffentlichen Zugangs der Ladestation, Carport, Garage etc. gegeben ist und die Kosten für den Einbau pro Ladestation mindestens 900,- Euro betragen. Der maximale Zuschuss ist jedoch auf 2700,- Euro begrenzt. Wichtig ist, dass der Antrag bei der KfW vor der Installation gestellt wird und der Rechnungsbetrag nicht geringer als die Fördersumme ist und der Stromtarif Ökostrom sein muss.
Die örtlichen Regional-Stromversorger Süwag etc. bieten hierzu Förderanträge online an....

[Günter Jass, CDU Ortsbeirat Ehlhalten][12.06.2021]


Günter JassEhlhalten - Günter Jass neuer Sprecher der CDU-Fraktion im Ortsbeirat


Die CDU-Fraktion im Ortsbeirat Ehlhalten stellt sich neu auf. In ihrer außerordentlichen Sitzung am 1. Juni wählte sie für die nächsten zweieinhalb Jahre einstimmig Günter Jass (s.Bild) zu ihrem Sprecher und Johannes Racky zu seinem Stellvertreter. Die Wahl wurde nötig, weil Martina Smolorz zur Ortsvorsteherin gewählt wurde und damit nicht mehr die CDU-Fraktion führen kann.

Die aktuelle CDU-Fraktion im Ortsbeirat besteht nun außer Joachim Racky aus drei neuen Ortsbeiratsmitgliedern, die bislang noch kein politisches Mandat in Ehlhalten oder der Stadt Eppstein hatten. Als ehemaliger Betriebsrat und Mitglied der CDA, der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft, hat Günter Jass aber schon Erfahrung in der politischen Gremienarbeit gesammelt.

In seiner kurzen Antrittsrede freute sich Günter Jass über das Vertrauen und dankte seiner langjährigen Vorgängerin Martina Smolorz. Er wohnt nun genau zehn Jahre in Ehlhalten und fühlt sich dort wohl. Er lobte die Ruhe und den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft, die er in Frankfurt, wo er zuvor lebte, vermisst hat. Er möchte sich engagieren und ist seit 2019 Mitglieder-Beauftragter der CDU Ehlhalten....

[Christof Müller, CDU Ehlhalten][04.06.2021]


Eva Waitzendorfer-BraunZuhause und Futter für Bienen, Hummeln und Co.

Seit Beginn der Corona Pandemie ist festzustellen, daß viele Haushalte den Wunsch in die Tat umsetzen und sich ein Tier in das eigene Heim holen. Besonders beliebt sind kleine Vierbeiner wie Hunde oder Katzen.
Wer einen großen Garten hat, denkt vielleicht auch über das Aufstellen eines Bienenstockes nach. Hummeln, Bienen und Co. ein Zuhause zu geben ist ein wertvoller und nachhaltiger Beitrag zu unserem Naturschutz.
Bedauerlicherweise bringt aber in der praktischen Umsetzung ein Großteil der Nisthilfen wegen ungeeigneter Materialien und/oder Bauweisen oft nicht den erwünschten Nutzen sondern kann für die Insekten sogar schädlich sein. Um dennoch dieses Engagement in Erfolg zu verwandeln, hilft es, sich entsprechende Fachexpertise einzuholen.
Unter anderem wurde in der Eppsteiner Zeitung vom 28. April diesen Jahres ein Angebot für kostenlose Holzscheiben veröffentlicht: Förster Peter Lepke stellte geeignetes Material, also unbehandeltes Holz mit dem richtigen Umfang und Dicke, für den Bau eines Insektenhotels zur Verfügung. Auch Bruno Domes von der Berufsgenossenschaftlichen Bildungsstätte möchte einigen Bienenvölkern auf dem großen Naturgelände ein Zuhause geben. Beraten hat ihn hierzu Helmut Czepl, der jahrzehntelang mit seiner Frau als Hobby-Imker Bienen betreute, die ihr zu Hause am „Staufen“ hatten....

[Eva Waitzendorfer-Braun, Ortsbeirat Alt-Eppstein][26.05.2021]


Andrea SehrOrtsvorsteherin Andrea Sehr einstimmig bestätigt - Auftakt im Ortsbeirat Niederjosbach

In der konstituierenden Sitzung des Ortsbeirats Niederjosbach am 4. Mai 2021 wurde die bisherige Ortsvorsteherin Andrea Sehr (s.Bild) erneut einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Damit beginnt sie ihre 3. Wahlperiode als Ortsvorsteherin in Niederjosbach. Die vorab erstellte gemeinsame Liste der stellvertretenden Ortsvorsteher fand ebenfalls einstimmig Zustimmung.

Zu stellvertretenden Ortsvorstehern wurden neben Dr. Christoph Striedter (CDU), der wie Andrea Sehr im Amt bestätigt wurde, Bernd Fuchs von der FWG, Marco Klein (Bündnis 90/Die Grünen) und Pascal Wölfle (FDP) gewählt.

In ihrer Eingangsansprache verabschiedete Andrea Sehr die ausgeschiedenen Mitglieder des Niederjosbacher Ortsbeirats und bedankte sich für deren Einsatz und die gute Zusammenarbeit in der letzten Wahlperiode. Im Anschluss hieß sie die neuen Mitglieder willkommen. Dabei betonte sie, dass das Gremium in der Vergangenheit besonders durch sachliche und konstruktive Diskussionen sowie einen ergebnisorientierten Arbeitsstil geprägt war und wünschte sich, dass in der neuen Wahlperiode daran angeknüpft werde.

Die Mitglieder des Ortsbeirats Niederjosbach sollten als präsente Ansprechpartner für die Niederjosbacher Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen und, soweit möglich, auf schnelle, pragmatische Lösungen setzen....

[Franziska Schaller, Ortsbeirat Niederjosbach][22.05.2021]


Martina SmolorzWahl von Martina Smolorz zur Ortsvorsteherin - Dank an Michael Kilb und Frank Kilb


In der konstituierenden Sitzung des Ortsbeirates Ehlhalten wurde Martina Smolorz (s.Bild) einstimmig zur neuen Ortsvorsteherin gewählt. Der bis dahin amtierende Ortsvorsteher Michael Kilb übergab dieses Amt an seine Nachfolgerin, da er, wie sein Stellvertreter Frank Kilb, nicht erneut zur Wahl angetreten war.

Die CDU Ehlhalten dankt Ortsvorsteher Michael Kilb und Frank Kilb für ihre jahrelange politische Arbeit in der CDU Ehlhalten. Michael Kilb hat sich ganz auf den Ortsbeirat konzentriert und war von 2011 bis 2021 Ortsvorsteher. Er hat dieses Amt mit viel Engagement und Herzblut ausgeübt, das er seiner Zeit als Nachfolger von Berthold Gruber übernommen hatte. Frank Kilb war seit 1997 im Ortsbeirat und seit 2001 Stadtverordneter. In den letzten zehn Jahren leitete er den Sozial- und Kultur-Ausschuss und engagierte sich hoch motiviert für die Belange der Bürger in Ehlhalten und in der Gesamtstadt. An ihre Stelle sind nun mit Tobias Mager und Johannes Racky zwei junge Männer für die CDU in den Ortsbeirat gewählt worden.

Nach ihrem überragenden Wahlergebnis im März ist nun Martina Smolorz die erste weibliche Ortsvorsteherin in Ehlhalten....

[Christof Müller, Ortsbeirat Ehlhalten][22.05.2021]


Alle weiteren Beiträge finden Sie im Archiv.

 

zum Archiv der Jahre 2021 - 2001

 


 

 

 
 
 

Koalitionsvertrag

Bundestag 2018-2021

Koalitionsvertrag 2018-2021

des Koalitionsvertrags

von CDU,CSU und SPD als PDF

 

CDUNet

Internes Mitgliedernetz der CDU Deutschland

 

   
Startseite der CDU Eppstein Fraktion der CDU Eppstein Stadtverband der CDU Eppstein Magistratsmitglieder der CDU Eppstein Termine der CDU Eppstein Archiv der CDU Eppstein Wahlergebnisse in Eppstein Kontaktinfos der CDU Eppstein Links der CDU Eppstein Impressum der Website cdu-eppstein.de Disclaimer der Website cdu-eppstein.de